KVHS Groß Gerau
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Politische Bildung

Kursliste als PDF ausdrucken

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich Wissensrouten: 321 Jahre Walldorf - Geflohene in Walldorf damals und heute

(Mörfelden-Walldorf, ab So., 13.9., 14.30 Uhr )

Gemeinsam unterwegs - auf unserer Wissensroute:
Vor 321 Jahren entstand Walldorf - gegründet von waldensischen Glaubensflüchtlingen.

Im Jahr 1699 nahm Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt die rund 800 Flüchtlinge auf und erlaubte ihnen sich bei Mörfelden anzusiedeln. Eine Zeit der Unterdrückung und der Entbehrungen lag nun hinter ihnen, außerdem eine Flucht über die Alpen. In Hessen bauten sie sich ein neues Leben auf, frei von Verfolgung, und gründeten Walldorf.

Die bewegte Geschichte der Waldenser findet viele Parallelen in unserer heutigen Gesellschaft. Mörfelden-Walldorf selbst ist eine Stadt der Vielfalt, in der Menschen aus unterschiedlichen Nationen eine Heimat gefunden haben und das Stadtbild mitgestalten.

Doch was bewegte die Flüchtlinge damals und was bewegt die nach Mörfelden-Walldorf gezogenen Menschen von heute? Welche politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen führen zu Flucht und Vertreibung? Und wie prägte und prägt eine solche (unfreiwillige) Mobilität unser modernes Stadtbild?

Gemeinsam können sich die Teilnehmenden dieser spannenden und aktuellen Thematik nähern und dabei eigene Perspektiven einbringen. Begleitet durch Expert*innen vor Ort und einem Mediencoach werden diese Erkenntnisse und Überlegungen in einem Audiobeitrag für www.wissensrouten.de festgehalten.


Das Projekt ist ein Verbundprojekt von Volkshochschulen und dem Hessischen Volkshochschulverband.
Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts.
Wir danken dem Museum Walldorf für die Zusammenarbeit und fachliche Begleitung.

auf Warteliste Debattierclub

(Groß-Gerau, ab Do., 24.9., 19.30 Uhr )

Gesellschaft, Kultur, Politik, Philosophie, das Leben allgemein - es gibt eine Fülle aktueller und brisanter Themen, zu denen es viele Meinungen gibt. Was bewegt Sie? Worüber möchten Sie auch mal mit anderen diskutieren?
In dem offenen Debattierclub der Kreisvolkshochschule sind den Themen keine Grenzen gesetzt. In einer lockeren Runde haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, eigene Ideen weiter zu entwickeln und auf andere Meinungen zu reagieren. Die inhaltliche Einführung fällt knapp aus - denn die Diskussion steht im Vordergrund.

Thema des Abends: Das Erbe der Kriegskinder und Kriegsgsenkel.
Wirkt die Zeit des Nationalsozialismus und des 2. Weltkriegs in nachkommenden Generationen weiter - und wenn ja, wie?

Kursleitung: Markus Dobstadt

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Neue Gäste sind herzlich willkommen.

Anmeldung möglich VHS.Wissen Live: Die USA vor der Wahl - und am Abgrund?

(Groß-Gerau, ab Di., 29.9., 19.30 Uhr )

Hubert Wetzel, geboren 1971, begann seine Arbeit als Journalist bei der Süddeutschen Zeitung. Nach dem Studium der Politikwissenschaft in Berlin wurde er 1998 Volontär bei der SZ.
Anfang 2000 wechselte Wetzel zur damals neu gegründeten Financial Times Deutschland. Zunächst arbeitete er als Auslandsredakteur im Berliner Büro der Wirtschaftszeitung, 2003 wurde er politischer USA-Korrespondent mit Sitz in Washington. Nach knapp drei Jahren in den USA kehrte Wetzel ins Berliner FTD-Büro zurück und berichtete über deutsche Außenpolitik. Anfang 2009 folgte er dann dem Angebot, zur SZ zurückzukehren. Dort verantwortete er zunächst in der Außenpolitik-Redaktion als Chef vom Dienst die tägliche Auslandsberichterstattung. Ab Frühjahr 2012 war Hubert Wetzel stellvertretender Ressortleiter der Außenpolitik. Seit Mitte 2016 ist er Korrespondent in Washington.


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Anmeldung möglich Picknicks im Schloss - OpenStage

(Groß-Gerau, ab Mi., 30.9., 18.30 Uhr )

Die Idee

Mit den Picknicks im Schloss wollen wir unter den einzuhaltenden Abständen und Hygienevorgaben wieder Menschen zusammenbringen.
Genießt das tolle Ambiente im Schlosshof, entspannt Euch mit Blick auf den Torbau und die Storchennester. Wichtig ist, dass jede*r eine eigene Picknickdecke mitbringt und sich an
die Vorgaben der Organisatoren hält. Das Liveprogramm ist
kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist aus Hygienegründen begrenzt.

Die OpenStage

Ob Gesang, Band-Auftritt, Lesung oder Poetry Slam – Menschen im Kreis
Groß-Gerau sind auf so viele verschiedene Weisen kreativ. Es lohnt sich, das zu sehen und
zu hören. Alle, die Lust haben, etwas im Rahmen der Picknicks zu präsentieren, sind
eingeladen sich bei uns zu melden und bei den Picknicks aufzutreten.

Meldet Euch bei uns per E-Mail an kontakt@kvhsgg.de.
Kontakt: Ihr habt Fragen/Ideen/Anregungen? Dann meldet Euch bei uns unter
kontakt@kvhsgg.de oder ruft uns an: 06152 1870-104 (Jan Deboy) oder -101 (Bettina Krauß)

Anmeldung möglich Ausstellung zum Fahrrad-Kino - Mobilität anders angehen

(Groß-Gerau, ab Fr., 2.10., 8.00 Uhr )

Ausstellung zum Fahrrad-Kino
Mobilität anders angehen - DIY.Dein Mobilitätsprojekt. VCD

Jeder kann Teil der Verkehrswende sein! Die Wanderausstellung von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« richtet sich an alle, die sich für Mobilität interessieren und in diesem Bereich etwas bewirken möchten. Daher zeigt die Ausstellung neben tollen Vorzeigeprojekten auch alternative Zugänge zur Mobilität auf. Denn man muss nicht Verkehrswesen studiert haben, um sich in seiner täglichen Arbeit oder in seiner Freizeit mit Verkehr auseinander zu setzen.

Die Ausstellung findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Weltrettung" der Kreisverwaltung Groß-Gerau und der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau.
www.kreisgg.de/weltrettung

Der Arbeitskreis Politische Bildung unterstützt diese Veranstaltung: DGB Kreis-/Ortsverband Groß-Gerau, Katholische Betriebsseelsorge Südhessen, Ökumene im EV. Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim, Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau, Arbeit und Leben Hessen

Die Veranstaltungsreihe ist gefördert von:
Engagement Global: Service für Entwicklungsinitiativen;
Servicestelle Kommunen in der einen Welt;
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Arbeit und Leben Hessen

freie Plätze Wer radelt mit in die Zukunft? Rauf aufs Rad... und Film ab!

(Groß-Gerau, ab Fr., 2.10., 19.00 Uhr )

Beim Fahrradkino geht es darum, erlebbar zu machen, was es bedeutet, wenn die Energie nicht aus der Steckdose kommt, sondern mit eigener Muskelkraft erzeugt werden muss. Kaum jemand hat ein Gefühl für elektrische Leistung. Was bedeutet es, dauerhaft (z.B. eine Stunde lang) 100 Watt zu erzeugen?

Also, mach mit und bringe den Film zum Laufen - beim Open-Air Fahrrad-Kino!

Film: Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jede*r von uns dazu beitragen könnte, den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten? Die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion machen sich auf die Suche: Sie sprechen mit Expert*innen und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Mit einer Million Zuschauern in Frankreich. Und einem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Der Film wird gezeigt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Weltrettung" der Kreisverwaltung Groß-Gerau und der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau.
www.kreisgg.de/weltrettung

Der Arbeitskreis Politische Bildung unterstützt diese Veranstaltung: DGB Kreis-/Ortsverband Groß-Gerau, Katholische Betriebsseelsorge Südhessen, Ökumene im EV. Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim, Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau, Arbeit und Leben Hessen

Die Veranstaltungsreihe ist gefördert von:
Engagement Global: Service für Entwicklungsinitiativen;
Servicestelle Kommunen in der einen Welt;
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Arbeit und Leben Hessen
Pandemien, die länder- und kontinentübergreifendeA usbreitung von ansteckenden Krankheiten, sind eine dunkle Seite der Globalisierung, insbesondere des internationalen Flugtourismus. Schon vor dem Aufkommen des neuen Corona-Virus war das bei einer ganzen Reihe von Infektionskrankheiten der Fall; Cholera, HIV (Aids), Influenza, Neue Grippe und Zikafieber sind prominente Beispiele. Mit Blick auf die aktuelle Situation erläutert der Band die Strategien zur Eindämmung von Pandemien sowie ihre Auswirkungen auf Wirtschaft, Politik und die Teilhabe am öffentlichen Leben. Lässt sich ein bislang unbekanntes Virus überhaupt aufhalten oder ist es nur eine Frage der Zeit, bis 60 Prozent und mehr der Bevölkerung angesteckt sind? Was kann der Einzelne tun oder ist er machtlos? Wie weit darf ein demokratischer Staat die Grundvoraussetzungen gesellschaftlichen Lebens außer Kraft setzen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten? Und nicht zuletzt: Lassen sich Pandemien zukünftig vermeiden?

Jörg Hacker ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der Infektionsbiologie. Er war Präsident des Robert-Koch-Instituts und bis 2020 Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.
Das Gedankengut von Joseph Beuys ist weit über die Kunstwelt hinaus in die Gesellschaft eingedrungen. Am 12. Mai 2021 würde diese eminent einflussreiche Persönlichkeit ihren 100. Geburtstag feiern. Zu diesem Anlass finden an vielen Orten der Welt große Ausstellungen statt, um das Werk neu zu betrachten. In der Pinakothek der Moderne in München befindet sich mit rund 300 Exponaten eine der größten Sammlungen seiner Arbeiten, die einen Überblick über die Staunen erweckende Vielfalt dieses Schaffens geben.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen vergleichsweise kleinformatige

Objekte, die "Multiples". Beuys hat sie als "Vehikel" definiert, um Ideen zu transportieren. Welches Gut bringen sie dem Betrachter? Wie können wir die Botschaften, falls sie rätselhaft erscheinen, dechiffrieren?

Dr. Corinna Thierolf Ist Hauptkonservatorin in den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München und kuratierte als Referentin für Kunst ab 1945 zahlreiche Ausstellungen in der Pinakothek der Moderne, darunter zum Werk von Joseph Beuys, Dan Flavin, Arnulf Rainer, John Chamberlain

ZUSATZPROGRAMM vhs.wissen live - Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Pinakothek der Moderne statt.

Anmeldung möglich VHS.Wissen Live: Der Fall Wirecard

(Groß-Gerau, ab Di., 27.10., 19.30 Uhr )

Wirecard ist einer der größten, wenn nicht gar der größte Wirtschaftsskandal in der Bundesrepublik. Vorstandschef Markus Braun präsentierte den vielen Aktionären viele Jahre lang immer höhere Umsätze und Gewinne, Wirecard galt als deutscher Vorzeige-Konzern in der IT-Branche. Doch dann brach das Unternehmen wie ein Kartenhaus in sich zusammen, weil viele Geschäfte einfach nur erfunden waren. Braun und weitere Manager kamen wegen des Verdachts von Bilanzfälschungen und Betrügereien in Milliardenhöhe in Untersuchungshaft. Zugleich gerieten Wirtschaftsprüfer und die deutsche Finanzaufsicht in die Kritik, weil sie jahrelang nichts gemerkt hatten.

Cerstin Gammelin verfolgt in Berlin die politischen Auswirkungen des Skandals; Jörg Schmitt recherchiert als Investigativ-Reporter, wie es dazu kommen konnte.

Die aus Freiberg in Sachsen stammende Maschinenbauingenieurin (Jahrgang 1965) war vom Geist des gesellschaftlichen Wandels nach dem Fall der Mauer so fasziniert, dass sie sich dem Journalismus zuwandte.
Im September 2005 veröffentlichte Gammelin als Ko-Autorin den Spiegel-Bestseller "Die Strippenzieher. Manager, Minister, Medien - wie Deutschland regiert wird" im Econ Verlag. Im Sommer 2015 wechselte sie in das Parlamentsbüro der SZ nach Berlin, wo sie als stellvertretende Redaktionsleiterin über nationale und internationale Finanzpolitik schreibt.

Jörg Schmitt, geboren 1967 im hessischen Marburg. Studierte Journalistik, Wirtschaftspolitik und Recht in München und arbeitet seit über 20 Jahren als investigativer Journalist mit den Schwerpunkten Korruption und Wirtschaftskriminalität. Zunächst für den "Stern", später für das "manager magazin", von 2003 bis 2020 für den SPIEGEL. Seit Mai 2020 ist er Leitender Redakteur im Investigativ-Ressort der Süddeutschen Zeitung. Er enthüllte zahlreiche Affären im Bereich Wirtschaft, Finanzen, Rüstung, Politik und im Sport. Für seine Recherchen wurde er unter anderem zwei Mal mit dem Nannen-Preis, sowie mit dem Otto-Brenner-Journalistenpreis ausgezeichnet. Seit 2010 ist er Lehrbeauftragter für Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Anmeldung möglich Debattierclub

(Groß-Gerau, ab Do., 29.10., 19.30 Uhr )

Gesellschaft, Kultur, Politik, Philosophie, das Leben allgemein - es gibt eine Fülle aktueller und brisanter Themen, zu denen es viele Meinungen gibt. Was bewegt Sie? Worüber möchten Sie auch mal mit anderen diskutieren?
In dem offenen Debattierclub der Kreisvolkshochschule sind den Themen keine Grenzen gesetzt. In einer lockeren Runde haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, eigene Ideen weiter zu entwickeln und auf andere Meinungen zu reagieren. Die inhaltliche Einführung fällt knapp aus - denn die Diskussion steht im Vordergrund.

Thema des Abends: wird noch bekannt gegeben

Kursleitung: Markus Dobstadt

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Neue Gäste sind herzlich willkommen.

Seite 1 von 3

>> Zur erweiterten Suche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-0
Fax: 06152 1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-400
Fax: 06152 1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Aufgrund des aktuellen Notbetriebs sind unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen
Mittwochs: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Persönlich sind wir nur nach Terminabsprache für Sie da.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

VHS-App

Unsere Angebote können Sie jetzt auch über die VHS-App abrufen:

vhs app
VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus