KVHS Groß Gerau
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Politische Bildung

Kursliste als PDF ausdrucken

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Demokratie erleben - Moderatorenausbildung

(Groß-Gerau, ab Sa., 19.1., 10.00 Uhr )

Alle Werte, die wir zum Zusammenleben brauchen, stehen im Grundgesetz! Wir wollen in einem interkulturellen Dialog über die gemeinsamen Spielregeln sprechen, demokratische Prozesse erkennen und einüben und unser Zusammenleben im Kreis Groß-Gerau respektvoll gestalten.

Ziele der Ausbildung:
- Kommunikations- und Konfliktkultur in Gruppen steuern lernen
- Interkulturelle Handlungsoptionen nutzen lernen
- Das Grundgesetz als Handlungsrahmen im Alltag aufzeigen können
- Filmmaterial didaktisch einsetzen und reflektieren
- Beteiligte im Dialog zum Sprechen, Zuhören und Verstehen motivieren / Lernen und Verlernen

Wir suchen Menschen, die sich aktiv einbringen!
- Geflüchtete mit guten Kenntnissen in der deutschen Sprache und dem Willen, eigene Standpunkte bei sich und anderen zu fördern
- Geflüchtete, die studieren oder es demnächst vorhaben
- Studierende mit dem Wunsch, ihre Studieninhalte in die Praxis umzusetzen
- Einheimische, die mehr als nur helfen wollen
- Menschen, die das Grundgesetz als Demokratiegrundlage intensiver nutzen wollen!

Sie erlernen in der Ausbildung:
- Moderation von Gruppenprozessen und Dialogen
- Wege anzubieten, um Demokratie zu leben und zu erleben
- Einen Lerndialog unter Geflüchteten aktiv zu begleiten
- Einen Lerndialog zwischen Einheimischen und Geflüchteten aktiv zu begleiten
- Die Grundrechte als Leitlinien im Alltagsleben erlebbar zu machen (unter Einsatz von Filmszenen)

Methodik:
Mit Hilfe der Methoden aus dem Konfliktmanagement, interkulturellen Dialogansätzen, Transaktionsanalyse TA und selbst erstellten Filmclips sollen die Teilnehmer/innen auf ihre Rolle als Dialogmoderator/in Demokratie vorbereitet werden.

Die Ausbildung beginnt am 19. Januar 2019. Sie umfasst insgesamt 5 Tage (mit jeweils 8 Unterrichtseinheiten) und beinhaltet zwei Praxiseinsätze in externen Gruppen (Integrationskurse). Sie schließt mit einem Zertifikat ab.

Mit einem Zertifikat in der Tasche erhöhen sich die Berufschancen für die Akteure, sie können später als Honorarkräfte im Kreis Groß-Gerau tätig werden. Denn sie fördern mit ihrem Wissen die Integration und das respektvolle Zusammenleben im Kreis Groß-Gerau.

Schließlich betrifft dies uns alle!


Weitere Informationen zum Projekt gibt es im Fachbereich Politische Bildung bei Ulrike Oberhaus-Fundinger und Bettina Krauß unter Tel.: 06152 / 1870-175 und -101.

Das Projekt ist gefördert von:
Bundesministerium des Innern
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus, Kreis Groß-Gerau
ein Vortrags- und Diskussionsabend
mit Volker Siefert, HR-Journalist

Unbedachte Redewendungen gipfeln oft in diskriminierendem Verhalten anderen Mitmenschen gegenüber. Eine Verrohung der Sprache hat in manchem heute schon geflügelten Wort ihren Niederschlag gefunden. Sie schleichen sich in das gesamte Nachrichtenwesen ein und tragen so zur Verbreitung einer gezielten Fehlinformation bei.

Volker Siefert referiert aus seiner journalistischen Erfahrung über Falschmeldungen oder sogenannte Fake News und zeigt Wege auf, wie wir sie erkennen können. Nach dem Vortrag kann bei Gratis-Snacks darüber diskutiert werden, wie wir mit solchen umgehen können. Auch der Eintritt ist kostenfrei.

Informationen zur Veranstaltung bitte über den Fachbereich Politische Bildung der Kreisvolkshochschule: 06152/18 70-101.

Bei entsprechendem Interesse sind zwei weitere Veranstaltungen geplant, die sich dann mit Rassismus im Alltag und der Verrohung der Sprache befassen. Die Termine und Referent/innen für diese beiden Treffen stehen noch nicht fest, werden aber rechtzeitig in der Presse veröffentlicht.

Der Diskussionsabend ist eine Zusammenarbeit des Vereins ohne Grenzen aus Büttelborn mit der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, im Rahmen des Projekts „Demokratie erleben“, gefördert vom Bundesministerium des Innern und dem Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus, Kreis Groß-Gerau.

Veranstaltungsort: Café Extra, Schulstraße 17, Büttelborn

freie Plätze Fairer Kochabend

(Groß-Gerau, ab Mi., 20.2., 17.30 Uhr )

Ein viel gelobtes Erfolgsrezept für ein solidarisches Miteinander über die Kontinente hinweg scheinen der Faire Handel und der regionale Konsum zu sein. Dabei wird sich oft die Frage gestellt: Kann Fairer Handel die Ausbeutung im Globalen Süden beenden oder ist es der Kolonialwarenhandel im neuen Gewand / mit neuer Schürze? Welchen Anteil habe ich daran? Diese Fragen versucht die Faire Koch-Show zu beantworten. Dabei sieht die Kochanleitung wie folgt aus: man nehme unser schönes Kochstudio im Bildungszentrum Wasserstraße, lade 15 fröhliche Köchinnen und Köche ein. Nach einer Vorspeise aus informativen Anregungen, wie Kochen auch ohne schlechtes Gewissen und großem CO2 Fußabdruck funktioniert, wird der Hauptgang gereicht. Hierbei kommen die Köchinnen und Köche selbst in den Genuss von Speis und Trank. Zum Nachtisch verabschiedet man sich mit tollen Ideen und bestärkt, dass die Welt schon im Kleinen zu einem etwas besseren Ort werden kann.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Weltrettung. Entwicklungspolitik heute“

Anmeldung möglich Debattierclub

(Groß-Gerau, ab Do., 21.2., 19.30 Uhr )

Gesellschaft, Kultur, Politik, Philosophie, das Leben allgemein - es gibt eine Fülle aktueller und brisanter Themen, zu denen es viele Meinungen gibt. Was bewegt Sie? Worüber möchten Sie auch mal mit anderen diskutieren?
In dem offenen Debattierclub der Kreisvolkshochschule sind den Themen keine Grenzen gesetzt. In einer lockeren Runde haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, eigene Ideen weiter zu entwickeln und auf andere Meinungen zu reagieren. Die inhaltliche Einführung fällt knapp aus - denn die Diskussion steht im Vordergrund.

Thema des Abends: Tierschutz
Kursleitung: Markus Dobstadt

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Neue Gäste sind herzlich willkommen.
Details auf Anfrage oder unter www. kvhsgg.de/politik

freie Plätze Rosa Luxemburg und ihr Kampf für Frieden und Demokratie

(Groß-Gerau, ab Mo., 11.3., 19.00 Uhr )

"Menschsein ist vor allem die Hauptsache"
Rosa Luxemburg und ihr Kampf für Frieden und Demokratie


Referent:
Bruno Kern, Dr. theol., ist Theologe, Philosoph sowie examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger. Er hat das Netzwerk Ökosozialismus mit begründet (www.oekosozialismus.net) und lebt zurzeit in Mainz als selbstständiger Lektor, Übersetzer und Autor. Zu Karl Marx hat er eine Biografie, ein großes Lesebuch (eine kommentierte Sammlung der wichtigsten Texte) und eine kleine Anthologie vorgelegt.

freie Plätze Welches Europa wollen wir? Vortrag von Frank Nonnenmacher

(Groß-Gerau, ab Sa., 23.3., 10.00 Uhr )

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem DGB-Kreisverband, DGB-Ortsverband und KVHS Groß-Gerau, Arbeit und Leben Südhessen.

Anschließend findet ein Vorbereitungstreffen zum Bildungsurlaub in das Europäische Bildungszentrum FIEF/Provence statt; Interessent/innen willkommen. Der Bildungsurlaub bzw. die Lehrerfortbildung wird organisiert von der lea bildungsgesellschaft mbH der Gewerkschaft
Erziehung und Wissenschaft Hessen (GEW). Info und Anmeldung: www.lea-bildung.de.
Populismus ist kein neues Phänomen. Er gehört zu einer Demokratie, in der die Parteien und politischen Strömungen um Zustimmung werben. Populismus gibt es in allen Parteien, insbesondere in Zeiten des Wahlkampfs. Neu ist, dass sich Rechtspopulismus in Wahl- und Regierungsprogrammen niederschlägt, dass populistisches Denken das politische Handeln bestimmt.

Gemeinsam setzen Sie sich mit dem Thema Populismus mit praktischen Übungen auseinander. Das Ziel: Die Workshop-Teilnehmer erkennen populistische Kommunikationsstrategien eigenständig und finden konkrete Argumente und Positionen dagegen. Dabei finden Sie in interaktiven und angeleiteten Aufgaben Antworten auf folgende Fragestellungen:

- Wie erkenne und entlarve ich populistische Kommunikationsstrategien?
- Fragwürdige und populistische Inhalte durch Internetrecherche, Faktenchecks und Charakteristika erkennen
- Eigenständige inhaltliche Analyse von ausgewählten Facebookposts und Internetseiten
- Wie kann ich meiner Stimme gegen Populisten im Netz (und auf der Straße) Ausdruck verleihen?
- Strategien, Argumente und Positionen gegen populistische Kommunikationsstrategien gemeinsam erarbeiten
- Anleitung, um die erarbeiteten "Gegen-Strategien" in sozialen Netzwerken und auf der Straße umsetzen

- Gefördert vom Büro für Frauen und Chancengleichheit des Kreises Groß-Gerau -

Anmeldung möglich Debattierclub

(Groß-Gerau, ab Do., 4.4., 19.30 Uhr )

Gesellschaft, Kultur, Politik, Philosophie, das Leben allgemein - es gibt eine Fülle aktueller und brisanter Themen, zu denen es viele Meinungen gibt. Was bewegt Sie? Worüber möchten Sie auch mal mit anderen diskutieren?
In dem offenen Debattierclub der Kreisvolkshochschule sind den Themen keine Grenzen gesetzt. In einer lockeren Runde haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, eigene Ideen weiter zu entwickeln und auf andere Meinungen zu reagieren. Die inhaltliche Einführung fällt knapp aus - denn die Diskussion steht im Vordergrund.

Thema des Abends: wird noch bekannt gegeben.
Kursleitung: Markus Dobstadt

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Neue Gäste sind herzlich willkommen.

freie Plätze Filmvorführung "Life Saaraba Illegal"

(Groß-Gerau, ab Di., 9.4., 17.45 Uhr )

„Der Dokumentarfilm "Life Saaraba Illegal" verfolgt über fast ein Jahrzehnt die Geschichte zweier Brüder aus einer senegalesischen Fischerfamilie. Anhand zweier persönlicher Schicksale wird transparent, was es für die Migranten und für die zurückgelassene afrikanische Gemeinschaft bedeutet, wenn junge Männer den illegalen Weg nach Europa antreten.“ („Kulturzeit“ 3sat)
"Saaraba" , das verheißene Land. Dieser Begriff steht in Westafrika häufig als Synonym für Europa, als der Kontinent der Hoffnung. Der Film begleitet die Brüder Aladji und Souley fast ein Jahrzehnt lang. Dem älteren Aladij gelang die gefährliche Flucht nach Europa, nach Spanien, wo er illegal auf Gemüseplantagen arbeitete. Er war Vorbild für den jüngeren Souley. Die beiden jungen Männer stehen exemplarisch für viele junge Männer, die sich auf den gefährlichen und illegalen Weg machen. Fast wie ein Initiationsritus erscheint dieser Schritt, der zu Ruhm und Ehre bei den Familien führt und häufig zur Schmach, sollte er nicht funktionieren. Entstanden ist der Film in Zusammenarbeit von Peter Heller, Saliou Sarr und Barney Ruebe.

Der Eintritt kostet 5,50 Euro und ist an der Abendkasse zu zahlen.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Weltrettung. Entwicklungspolitik heute“

Seite 1 von 2

>> Zur erweiterten Suche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152-1870-0
Fax: 06152-1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Unser Servicebüro ist zu folgenden Zeiten persönlich für Sie da:

Montags: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstags: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittwochs: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstags: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Freitags: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Telefonisch können Sie uns zu folgenden Zeiten erreichen:

Montag bis Donnerstag:
8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitags: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

VHS-App

Unsere Angebote können Sie jetzt auch über die VHS-App abrufen:

vhs app
VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.