KVHS Groß Gerau
Kursangebote >> Kursbereiche >> Online Kurse

Die Anmeldungen sind voraussichtlich ab den 11.01.2021 möglich.

Kursliste als PDF ausdrucken

Seite 1 von 4

auf Warteliste Online Angebot: Hatha Yoga für Geübte

(Groß-Gerau, ab Mi., 24.2., 19.30 Uhr )

Dem Mutigen gehört die Welt!
Mit ausgleichender Bewegung für den gesamten Muskelapparat, bewusster Atmung und Entspannungsphasen bringen wir uns ins innere Gleichgewicht.
Ein Methodenmix aus Hatha-Yoga, Rückentraining, progressiver Muskelentspannung sowie Autogenem Training sorgt für ein vielfältiges und ganzheitliches Übungsprogramm - für Alle geeignet, die mit den obigen Inhalten vertraut sind.

Der Kurs findet online über Skype statt. Entsprechend ist ein eigenständiger Umgang mit Skype erforderlich. Detaillierte Informationen zur konkreten Durchführung werden wenige Tage vor Kursbeginn per Mail versendet.
Die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Biologin Christiane Nüsslein-Volhard wird in diesem Vortrag zeigen, welche Funktionen visuelle Attraktion bei Tieren besitzt. Natürliche ›standards of beauty‹ sind, im Anschluss an Darwin, Resultat und Motor zweigeschlechtlicher Fortpflanzung, wobei die relativ schmucklose Oberfläche des Menschen enorme Gestaltungsspielräume ermöglicht. Körperliche Signale – Farben, Töne, Gerüche – besitzen zugleich eine umfassendere kommunikative Funktion im interspezifischen Zusammenleben von Tier- und Pflanzenarten. Wie kommt es aber zur Ausbildung von Farben und Mustern an der Körperoberfläche? Erst in jüngster Zeit ist es gelungen, die molekulargenetischen Mechanismen zu entschlüsseln, die zur Farbproduktion und -verteilung führen. Im zweiten Teil ihres Vortrages zeichnet Nüsslein-Volhard die wissenschaftsgeschichtliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte nach und fasst ihre bahnbrechenden Studien zum Zebrafisch – ihrem Modellorganismus – zusammen.

Prof. Christiane Nüsslein-Volhard, 1942 bei Magdeburg geboren, ist emeritierte Direktorin am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen und seit 2013 Kanzlerin des Ordens Pour le Mérite. Für ihre Entdeckungen von Genen, die die Entwicklung von Tier und Mensch steuern, sowie den Nachweis von gestaltbildenden Gradienten im Fliegenembryo hat sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 1995 den Nobelpreis.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.

Anmeldung möglich VHS.Wissen Live: "Green Deal"

(Groß-Gerau, ab Fr., 12.3., 19.30 Uhr )

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen? Die Förderung von Wind- und Solarstrom, E-Autos und die meisten anderen Maßnahmen der deutschen Umweltpolitik sind Maßnahmen zur Verminderung der Nachfrage nach fossilen Brennstoffen. Was, wenn die Anbieter nicht mitspielen und ihre fossilen Brennstoffe anderswohin verkaufen? Funktioniert die Politik überhaupt, oder wird Deutschland zum abschreckenden Beispiel für die Welt, indem es seine Industrie ruiniert, ohne der Umwelt helfen zu können? Das sind die Fragen, die Hans-Werner Sinn in seinem Vortrag diskutieren wird, der zu großen Teilen auf seinem Buch "Das Grüne Paradoxon" basiert, das gerade in neuer Auflage erschienen ist.

Prof. Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor der LMU München. Von 1999 bis 2016 war er Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung
Die Einhaltung von Gesetzen, Verträgen und betrieblichen Regelungen ist nicht nur für Unternehmen ein wichtiges Anliegen, sondern auch für Vereine.
Diskretion, Vertraulichkeit und Vertrauen spielen hierbei eine wichtige Rolle. Dies zu gewährleisten ist auch Aufgabe des Datenschutzes.
Der Kurs richtet sich an Personen, welche die Rechte und Pflichten nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) kennen lernen möchten, um zu wissen was ggf. noch alles zu tun ist, um rechtskonform unterwegs zu sein. Hierbei wird unter anderem darauf eingegangen,

- was die Ziele des Datenschutzes sind
- was die Datenschutzgrundverordnung ist
- welche Prinzipien zur Datenverarbeitung bestehen
- welche Verarbeitungstatbestände möglich sind
- was alles unter das erforderliche Schutzkonzept fällt
- und welche Rechte ein Betroffener geltend machen kann

Erfahren Sie die Grundlagen, wie Sie"Ihren" Verein vor Datenschutzskandalen schützen können und wie Sie präventiv über den Datenschutz gegensteuern können.


Referentin: Carolin Wurm, Rechtsanwältin

Die Teilnahme ist für ehrenamtlich tätige Personen aus dem Kreis Groß-Gerau kostenfrei.

Anmeldung möglich Finanzbuchführung mit DATEV - Onlinekurs

(Groß-Gerau, ab Di., 16.3., 18.30 Uhr )

In diesem Kurs lernen Sie Schritt für Schritt die Buchhaltungssoftware DATEV anzuwenden. Sie lernen laufende Geschäftsvorfälle zu buchen, einen Jahresabschluss zu erstellen sowie aussagekräftige Auswertungen zu erzeugen. An zahlreichen Praxisfällen üben Sie die einfache und effiziente Nutzung des Programms.

Kursinhalte:
-Anlegen und Ändern von Mandantenstammdaten
-Buchen der täglichen Geschäftsvorfälle
-Drucken von Auswertungen
-Mahnwesen und Zahlungsvorschlag
-Periodenabschluss

Anmeldung möglich Lohn und Gehalt mit DATEV - Onlinekurs

(Groß-Gerau, ab Di., 16.3., 18.30 Uhr )

In diesem Kurs lernen Sie Schritt für Schritt die Lohnbuchhaltungs-Software DATEV anzuwenden.

Sie lernen Gehaltsabrechnungen für Arbeiter/innen, Angestellte und Aushilfskräfte zu erstellt, Monats- und Jahresmeldungen zu erzeugen und die Datenübermittlung für Lohnsteuer und Sozialversicherung an die staatlichen Stellen vorzunehmen. An zahlreichen Praxisfällen üben Sie die einfache und effiziente Nutzung des Programms.

Kursinhalte:
- Institutionsdaten verwalten
- Anlegen von Lohnarten
- Anlegen von Firmen- und Mandanten- stammdaten
- Durchführen von Lohn- und Gehalts- abrechnungen
- Ausgeben von Auswertungen
- Lohnjournale
- Bescheinigungen erstellen
- Zusammenspiel mit dem DATEV-Rechenzentrum

Anmeldung möglich Online-Workshop 1: Was passiert hier eigentlich?

(Groß-Gerau, ab Mi., 17.3., 17.00 Uhr )

Die eigene politische Haltung "entdecken".
Beobachtungen und Empfindungen zur aktuellen Situation in Deutschland werden reflektiert. Wir bieten einen geschützten Raum, um offen zu sprechen, sich austauschen. Wie ist meine Haltung zur aktuellen Situation? Was ist meine Rolle darin? Ich darf in einer Demokratie sagen, was ich möchte und werde vom Gesetz geschützt. Wie nehme ich das wahr? Was tue ich, wenn mir meine Diskriminierungserfahrungen bewusst sind und ich aktiv handeln will?

Diese Workshop-Reihe ist eine Zusammenarbeit von AdiNet Südhessen, der Fach- und Koordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises Groß-Gerau und der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, Fachbereich Gesellschaft. Mit Unterstützung durch das Demokratiezentrum / mobile Beratung der Regionalstelle Süd des beratungsnetzwerks hessen. Die Referent:innen sind Trainer:innen und Berater:innen des Vereins MeineWelt und DPI - Diaspora Policy Institute.

Anmeldung möglich VHS.Wissen Live: Zwischen Street-Art und Poesie

(Groß-Gerau, ab Do., 18.3., 19.30 Uhr )

Der in Lexington, Virginia, geborene Cy Twombly (1928-2011) ist einer der einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Ausgehend vom Abstrakten Expressionismus entwickelte er einen eigenwilligen gestischen Stil mit schriftartigen, „linkischen“ Zeichen, die er auf großformatigen Leinwänden ins Monumentale steigert. Kein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts hat sich dabei so bedingungslos auf den „Nullpunkt“ der modernen Kunst eingelassen wie Twombly. Schreibübungen von Kindern, gedankenverlorenes Gekritzel und Graffitis auf Hauswänden dienen ihm als zeitgenössische Ausgangspunkte, um den Erfahrungsgehalt mythischer Erzählungen zu aktualisieren und einen Bogen zu den großen Themen der mediterranen Kulturgeschichte zu spannen. Mit mehr als 200 Werken – Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien – aus unterschiedlichen Schaffensperioden verfügt die Sammlung Brandhorst über die bedeutendsten Bestände des Künstlers in Europa. Streifen Sie mit Direktor Achim Hochdörfer durch die Ausstellungsräume und erfahren Sie, wie Cy Twombly bei der Gestaltung seiner späten „Rosen“-Bilder Verse bekannter Lyriker einfließen ließ.

Achim Hochdörfer ist Direktor des Museums Brandhorst in München.
Social-Media-Plattformen nehmen als Medien zur Information und Kommunikation immer mehr Raum im Leben vieler Menschen ein.

Heißt das, ohne Social-Media geht jetzt auch im Ehrenamt "nichts mehr"?
Was kann man, was sollte man tun, wenn man im Verein "den Anschluss nicht verlieren will"?
Und was sollte man eher bleiben lassen im allzu arglosen Umgang mit den neuen Medien?

Etliche Social-Media-Angebote erleichtern Ehrenamtlichen die Organisation und Kommunikation ihrer Vereinstätigkeit, andere sind gut geeignet, um Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Aber auch online ist bei weitem nicht alles Gold, was glänzt.

Diese Abendveranstaltung versucht, Orientierungshilfen zu geben, damit Sie die zahllosen Plattformen bessere einordnen können. Nur wer informiert ist, kann qualifiziert entscheiden, welche Online-Angebote sich (relativ) gefahrlos nutzen lassen und wo Vorsicht geboten ist, wenn es um die eigene Privatsphäre und die der anderen Vereinsmitglieder geht.

Ihr Nutzen:
- Sie bekommen einen Überblick der wichtigsten Online-Trends
- Sie werden darüber informiert, worauf Sie bei der Nutzung von Social-Media-Diensten besonders achten sollten, um eigene und andere Daten vor Missbrauch zu schützen
- Sie erhalten einen Katalog von Kriterien, die Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, welche Social-Media-Angebote Sie nutzen möchten und wofür

Der Kurs richtet sich an Anfänger/innen, die in Social-Media praktisch einsteigen und sich mit den Vor- und Nachteilen vertraut machen möchten. Bereits vorhandene Grundkenntnisse im Bereich Social-Media sind nicht zwingend erforderlich. Wer möchte, kann das eigene Smartphone oder Tablet mitbringen.

Wichtiger Hinweis: Der Mitteilungsdienst WhatsApp wird zwar kurz angesprochen, aber aus datenschutzrechtlichen Gründen in diesem Kurs NICHT ausführlich behandelt!


Anja Baier (freiberufliche Publizistin, Journalistin und Werbetexterin)

Die Teilnahme ist für ehrenamtlich tätige Personen aus dem Kreis Groß-Gerau kostenfrei.

Anmeldung möglich Online Angebot: Samstags - Yoga für Alle

(Groß-Gerau, ab Sa., 20.3., 15.00 Uhr )

Hatha-Yoga ist bekannt für ausgleichende Bewegung und Entspannung. Es besitzt eine besonders tiefgehende Wirkung. An einem Samstagnachmittag gönnen wir uns eine inspirierende Yogastunde. Die Kursinhalte sind auf die Teilnehmenden abgestimmt und für jeden geeignet.
Bitte eine eigene Matte mitbringen.

Seite 1 von 4

>> Zur erweiterten Suche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-0
Fax: 06152 1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-400
Fax: 06152 1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 ist zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen
Mittwochs: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Persönlich sind wir nur nach Terminabsprache für Sie da.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus