KVHS Groß Gerau
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Umweltbildung

Kursliste als PDF ausdrucken

Seite 1 von 2

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele.

Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei!

Dr. Boniface Mabanza Bambu, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), Heidelberg. Als Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe ist Boniface Mabanza Bambu ein profilierter Kenner des Südlichen Afrika. Seit 2008 arbeitet er bei KASA, einem Zusammenschluss Kirchlicher Organisationen in der Lobby- und Advocacyarbeit. Ziel ist es, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken um wirtschaftliche und soziale Gerechtigkeit verwirklichen zu können.
"Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern"

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele.

Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei!

Dr. Gisela Schneider, Direktorin des Difäm, Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V., Tübingen. Die erfahrene Tropenmedizinerin begleitet seit vielen Jahren Gesundheitsprojekte, vor allem in Westafrika.

auf Warteliste Kühkopf-Minis von 4 - 5 Jahren - Junge VHS

(Stockstadt, ab Do., 20.8., 15.00 Uhr )

Demnächst können wir kleine Leute auf großen Pfaden sehen.
Kinder im Alter von 4-5 Jahren (Kindergartenalter) entdecken das Leben auf dem Kühkopf und lernen, bewusst mit der Natur umzugehen und sie zu schützen.
Spannende Geschichten im verwunschenen Zauberwald erleben und Leckereien aus der Waldküche naschen - das sind nur einige Aktivitäten der neuen Gruppe für junge Waldentdecker.

Die Kinder sind ohne Begleitung der Eltern unterwegs und bewegen sich in dem Gebiet um das Hofgut Guntershausen, wo auch Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt.

Zur Grundausstattung gehören - auch im Sommer - lange Hosen, feste Schuhe und etwas zum Trinken.

Die Gruppen werden stets von zwei Pädagoginnen begleitet und treffen sich an der Stockstädter Altrheinbrücke. Von dort aus geht es auf den Kühkopf.
2,00 Euro für Bastelmaterialien werden von den Kursleiterinnen vor Ort eingesammelt.

Bitte bei der Anmeldung das Geburtsdatum angeben.
Von der Theorie zur Praxis: In der Online-Vortragsreihe "Nachhaltiger Wirtschaften und Leben" können Teilnehmende ein Grundverständnis von Strategien zum Thema ökologische Nachhaltigkeit in verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen kennen lernen und - besonders wichtig - mit ihrem eigenen Alltag in Beziehung setzen. Die Schwerpunktbereiche der Reihe im Spätsommer werden sein: Mobilität (26.08.) Stromversorgung ( 02.09.) , Ernährung (09.09.) und Finanzmärkte (16.09.).

Grundlage der einzelnen Vorträge ist jeweils eine ausführliche Präsentation, die das jeweilige Thema im Bezug auf Nachhaltigkeit und diesbezügliche Entwicklungen verständlich macht. Bei der anschließenden Diskussion werden offene Fragen geklärt und inhaltliche Schwerpunkte des Themas ausgewählt. Ziel ist, Strategien zu entwickeln und besprechen, wie Nachhaltige Entwicklung im persönlichen Alltag umgesetzt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der sozialwissenschaftliche Stand zu den entwickelten Ideen und weiteren Ansätzen für den Alltag beleuchtet und die Teilnehmenden zu einer kritischen Diskussion über Potentiale und Grenzen von Alltagsstrategien in diesem Bereich befähigt.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ein fundiertes Wissen über Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung zu erlangen, dieses in Beziehung zu ihrem Alltag zu setzen, Strategien für Nachhaltige Entwicklung zu entwickeln und umzusetzen und diese in ihrer Wirkung kritisch einordnen zu können.

Die Vortragsreihe wird online über die neue vhs.cloud organisiert. Der Einstieg in die Vortragsreihe ist jederzeit möglich.
Von der Theorie zur Praxis: In der Online-Vortragsreihe "Nachhaltiger Wirtschaften und Leben" können Teilnehmende ein Grundverständnis von Strategien zum Thema ökologische Nachhaltigkeit in verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen kennen lernen und - besonders wichtig - mit ihrem eigenen Alltag in Beziehung setzen. Die Schwerpunktbereiche der Reihe im Spätsommer werden sein: Mobilität (26.08.) Stromversorgung ( 02.09.) , Ernährung (09.09.) und Finanzmärkte (16.09.).

Grundlage der einzelnen Vorträge ist jeweils eine ausführliche Präsentation, die das jeweilige Thema im Bezug auf Nachhaltigkeit und diesbezügliche Entwicklungen verständlich macht. Bei der anschließenden Diskussion werden offene Fragen geklärt und inhaltliche Schwerpunkte des Themas ausgewählt. Ziel ist, Strategien zu entwickeln und besprechen, wie Nachhaltige Entwicklung im persönlichen Alltag umgesetzt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der sozialwissenschaftliche Stand zu den entwickelten Ideen und weiteren Ansätzen für den Alltag beleuchtet und die Teilnehmenden zu einer kritischen Diskussion über Potentiale und Grenzen von Alltagsstrategien in diesem Bereich befähigt.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ein fundiertes Wissen über Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung zu erlangen, dieses in Beziehung zu ihrem Alltag zu setzen, Strategien für Nachhaltige Entwicklung zu entwickeln und umzusetzen und diese in ihrer Wirkung kritisch einordnen zu können.

Die Vortragsreihe wird online über die neue vhs.cloud organisiert. Der Einstieg in die Vortragsreihe ist jederzeit möglich.
Von der Theorie zur Praxis: In der Online-Vortragsreihe "Nachhaltiger Wirtschaften und Leben" können Teilnehmende ein Grundverständnis von Strategien zum Thema ökologische Nachhaltigkeit in verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen kennen lernen und - besonders wichtig - mit ihrem eigenen Alltag in Beziehung setzen. Die Schwerpunktbereiche der Reihe im Spätsommer werden sein: Mobilität (26.08.) Stromversorgung ( 02.09.) , Ernährung (09.09.) und Finanzmärkte (16.09.).

Grundlage der einzelnen Vorträge ist jeweils eine ausführliche Präsentation, die das jeweilige Thema im Bezug auf Nachhaltigkeit und diesbezügliche Entwicklungen verständlich macht. Bei der anschließenden Diskussion werden offene Fragen geklärt und inhaltliche Schwerpunkte des Themas ausgewählt. Ziel ist, Strategien zu entwickeln und besprechen, wie Nachhaltige Entwicklung im persönlichen Alltag umgesetzt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der sozialwissenschaftliche Stand zu den entwickelten Ideen und weiteren Ansätzen für den Alltag beleuchtet und die Teilnehmenden zu einer kritischen Diskussion über Potentiale und Grenzen von Alltagsstrategien in diesem Bereich befähigt.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ein fundiertes Wissen über Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung zu erlangen, dieses in Beziehung zu ihrem Alltag zu setzen, Strategien für Nachhaltige Entwicklung zu entwickeln und umzusetzen und diese in ihrer Wirkung kritisch einordnen zu können.

Die Vortragsreihe wird online über die neue vhs.cloud organisiert. Der Einstieg in die Vortragsreihe ist jederzeit möglich.
Von der Theorie zur Praxis: In der Online-Vortragsreihe "Nachhaltiger Wirtschaften und Leben" können Teilnehmende ein Grundverständnis von Strategien zum Thema ökologische Nachhaltigkeit in verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen kennen lernen und - besonders wichtig - mit ihrem eigenen Alltag in Beziehung setzen. Die Schwerpunktbereiche der Reihe im Spätsommer werden sein: Mobilität (26.08.) Stromversorgung ( 02.09.) , Ernährung (09.09.) und Finanzmärkte (16.09.).

Grundlage der einzelnen Vorträge ist jeweils eine ausführliche Präsentation, die das jeweilige Thema im Bezug auf Nachhaltigkeit und diesbezügliche Entwicklungen verständlich macht. Bei der anschließenden Diskussion werden offene Fragen geklärt und inhaltliche Schwerpunkte des Themas ausgewählt. Ziel ist, Strategien zu entwickeln und besprechen, wie Nachhaltige Entwicklung im persönlichen Alltag umgesetzt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der sozialwissenschaftliche Stand zu den entwickelten Ideen und weiteren Ansätzen für den Alltag beleuchtet und die Teilnehmenden zu einer kritischen Diskussion über Potentiale und Grenzen von Alltagsstrategien in diesem Bereich befähigt.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ein fundiertes Wissen über Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung zu erlangen, dieses in Beziehung zu ihrem Alltag zu setzen, Strategien für Nachhaltige Entwicklung zu entwickeln und umzusetzen und diese in ihrer Wirkung kritisch einordnen zu können.

Die Vortragsreihe wird online über die neue vhs.cloud organisiert. Der Einstieg in die Vortragsreihe ist jederzeit möglich.
Livestream über den Offenen Kanal ALEX Berlin

Es gibt nur noch wenige Urwälder auf dieser Welt und die Zerstörung der Wälder schreitet in rasantem Tempo weiter voran. Meistens werden Wälder zum Ausbau landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet. Auch Waldbränden kommt eine Schlüsselrolle zu. Aber fast immer beginnt die Zerstörung der Wälder mit dem Fällen der Bäume. Dabei sind Wälder weiter mehr als Land und Holz. Sie sind die Lunge unserer Erde, sie sind der Kern unseres Klimas und sie sind Hotspots der Artenvielfalt. Darüber hinaus haben sie auch direkte Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Beispielsweise zeigen Untersuchungen aus Brasilien einen Zusammenhang zwischen Waldrodungen und der Zunahme von Malaria-Erkrankungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden die weitreichende Bedeutung unserer Wälder näher beleuchtet und die notwendigen Schritte für ihren Erhalt diskutiert.

Referent*innen:
Dr. Susanne Winter, Programmleitung Wald im WWF Deutschland
Philipp Gerhardt, Diplom-Forstwirt und Organisator der Plattform baumfeldwirtschaft.de
Sie wollen den grünen Raum rund um ihr Wohnhaus neu planen und suchen hierfür sowohl professionelle Anleitung, als auch Gleichgesinnte für den Erfahrungsaustausch?
Dann sind Sie bei unserem Wochenend-Workshop mit dem Landschaftsarchitekten Christof Sandt genau richtig!

In kleiner Gruppe schauen wir uns anhand Ihres Grundstücks an, was einen gelungenen Garten ausmacht und welche Elemente, wie Wege, Sitzplätze, Wasseranlagen und Bepflanzungen, sinnvoll und hübsch eingeplant werden können.

Bitte bringen Sie mit:
Maßstäblicher Grundriss Ihres Gartenraumes, Fotos von Wohnhaus und Garten, Bleistift, Anspitzer, Radiergummi, Geodreick, 5,00 € für Material und... Spaß an der Herausforderung!

Für einen kleinen Imbiss ist während der Kurstage auch gesorgt.

Anmeldung möglich VHS.Wissen Live: Wandel' Dich, nicht das Klima

(Groß-Gerau, ab Do., 29.10., 19.30 Uhr )

Der Klimawandel gilt gemeinhin als eine der großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit steht. Um den Klimawandel abzumildern und die Konsequenzen des Klimawandels abfedern zu können, bedarf es kollektiver Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Jede/r Einzelne ist gefragt - und kann auch antworten! In diesem Vortrag soll es darum gehen, wie unser alltägliches Handeln und Nichthandeln zum Klimawandel beiträgt und welche psychologischen und gesellschaftlichen Mechanismen uns motivieren, etwas zu ändern.

Prof. Gerhard Reese ist Leiter des Studiengangs "Mensch und Umwelt: Psychologie, Kommunikation, Ökonomie" an der Universität Koblenz-Landau

Seite 1 von 2

>> Zur erweiterten Suche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-0
Fax: 06152 1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-400
Fax: 06152 1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Aufgrund des aktuellen Notbetriebs sind unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen
Mittwochs: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Persönlich sind wir nur nach Terminabsprache für Sie da.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

VHS-App

Unsere Angebote können Sie jetzt auch über die VHS-App abrufen:

vhs app
VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus