KVHS Groß Gerau
Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Ort "Groß-Gerau; Schloss Dornberg;" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Kursliste als PDF ausdrucken

Seite 1 von 2

auf Warteliste Vereinsrecht und Haftung im Verein

(Groß-Gerau, ab Sa., 13.6., 9.30 Uhr )

Vorstände müssen die gesetzlichen Vorgaben für die Vereinsarbeit kennen und beachten. Dabei reicht die bloße Kenntnis der zum Teil pauschalen Gesetzestexte nicht aus. Interpretationen und ergänzende Erlasse der Justiz- und Finanzministerien müssen auch beachtet werden. Wer sich dran hält, erspart sich Ärger und Mehraufwand und kann sich intensiver den Kernaufgaben seines Vereins widmen.
Kein Mensch ist fehlerfrei. Wie kann man sich absichern, wenn mal was schief geht?

Behandelte Themen:
- Satzung (zwingende und empfohlene Inhalte),
- Vorgehensweise bei Vereinsgründungen,
Satzungsänderungen und Wechseln im Vorstand;
- Gemeinnützigkeit, Steuern und Buchhaltung,
- Datenschutz-Grundverordnung
- Haftung und Versicherungen

Karola Brause-Münzer (ProFund e.V.)
Gerd Jesek (ProFund e.V.)

fast ausgebucht Debattierclub (Thema: Corona II)

(Groß-Gerau, ab Do., 18.6., 19.30 Uhr )

Gesellschaft, Kultur, Politik, Philosophie, das Leben allgemein - es gibt eine Fülle aktueller und brisanter Themen, zu denen es viele Meinungen gibt. Was bewegt Sie? Worüber möchten Sie auch mal mit anderen diskutieren?
In dem offenen Debattierclub der Kreisvolkshochschule sind den Themen keine Grenzen gesetzt. In einer lockeren Runde haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, eigene Ideen weiter zu entwickeln und auf andere Meinungen zu reagieren. Die inhaltliche Einführung fällt knapp aus - denn die Diskussion steht im Vordergrund.

Thema des Abends: Corona
Die Corona-Pandemie hält Deutschland seit Monaten in Atem. Der Debattierclub der Kreisvolkshochschule bietet im Juni Gelegenheit, sich über die Krise und ihre Folgen auszutauschen. Wie hat die Atemwegserkrankung Covid-19 unseren Alltag verändert? Was werden die Folgen für Wirtschaft und Politik sein? Waren die verhängten Einschränkungen angemessen? Kommen die Lockerungen zu früh? Mit diesen Fragen wird sich der Debattierclub beschäftigen

Kursleitung: Markus Dobstadt

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Neue Gäste sind herzlich willkommen.

freie Plätze Französisch für den Urlaub

(Groß-Gerau, ab Fr., 19.6., 10.00 Uhr )

Sie wollen nach Frankreich fahren und möchten vorher Ihre Französischkenntnisse etwas auffrischen?
Dann legen Sie doch einen Wochenendkurs ein. Ein Wochenende, das Ihnen kompakt bei der Reisevorbereitung hilft:
Sie schnuppern schon mal vorweg französische Luft und erleben Sprache und Kultur mit Spaß und viel Flair ganz hautnah – bei "Ihrer" französischen Kursleiterin.
Sie üben im in kleinen Dialogen typische Situationen, wie z.B. sich mit den Nachbarn unterhalten, etwas bestellen, in kleinen Läden etwas einkaufen usw.
Sie erhalten Tipps zu Land und Leute.
Sie stellen fest, dass Sie noch viel mehr wissen als gedacht.

freie Plätze Workshop - Wertschätzende Kommunikation

(Groß-Gerau, ab Sa., 20.6., 9.00 Uhr )

Die "Gewaltfreie Kommunikation" (GFK) nach dem Modell von Marshall B. Rosenberg ist mehr als eine reine Technik, die andere Menschen zu einem bestimmten Handeln bewegen soll. Sie kann beim Kommunizieren im Alltag und beim friedlichen Lösen von Konflikten hilfreich sein. Sie ist eine Grundhaltung, bei der eine wertschätzende Beziehung im Vordergrund steht. So miteinander zu sprechen, bringt Zufriedenheit, Freude und Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen.

Ziel ist es, auch in Konfliktsituationen konstruktiv im Gespräch zu bleiben und gelassen zu reagieren. Die GFK von Marshall Rosenberg ist eine Möglichkeit, dies zu lernen und zu erfahren. Sie lernen Andere besser zu verstehen, eigene Bedürfnisse ausdrücken und Beziehungen zu vertiefen.

Der Kurs wendet sich an Menschen, die ihre Kommunikationsfähigkeit, ihre Führungskompetenz und Teamfähigkeit ausbauen möchten. Die Teilnahme kann dazu beitragen, mehr Achtsamkeit, Zufriedenheit und Leichtigkeit in den Lebensalltag zu bringen.

auf Warteliste Erfolgreich diskutieren und argumentieren

(Groß-Gerau, ab Sa., 27.6., 9.00 Uhr )

Erfolgreich Diskutieren und Argumentieren, Gespräche moderieren

Als Mitglied eines Vereins, mit oder ohne Vorstandsaufgaben, stehen immer wieder Gespräche und Diskussionen an. Die kommunikativen Fähigkeiten und das kooperative miteinander Diskutieren, sind wichtige Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit im Verein. Daher ist es für Ehrenamtliche zunehmend wichtiger, sich gut ausdrücken und sich konstruktiv mit anderen Menschen in Diskussionen behaupten zu können.

Ein kooperatives Miteinander in Gesprächen zu behalten sowie durch Struktur und Gliederung die eigenen Argumentationen nachvollziehbar und überzeugend zu gestalten, sind Themen der Veranstaltung. Im Seminar werden praktische Tipps und Tricks vermittelt, die es uns erleichtern, erfolgreich mit der eigenen Argumentation zu sein. Denn erst, wenn Ihnen zugehört wird, können Sie verstanden werden und damit rechnen, dass Ihre Ziele und Ideen akzeptiert werden. Zudem werden wir uns in diesem Training auch mit den Techniken einer konstruktiven Gesprächsmoderation beschäftigen.

Inhalte:
- Grundlagen für ein erfolgreiches Gespräch
- Strategischer Aufbau und Struktur einer Argumentation
- Erfolgreiche Durchführung einer Diskussion
- Einblicke in die Grundlagen und Techniken der Gesprächsmoderation

Dr. Jutta Stern
Freie Kommunikations-Trainerin, Bensheim

freie Plätze Die Haltung verändern, Balance finden

(Groß-Gerau, ab Mi., 8.7., 18.15 Uhr )

Wenn Sie merken welche Haltung Sie einnehmen, können Sie diese aktiv verändern bzw. verbessern. Denn Fehlhaltungen und/oder ungünstige Bewegungsmuster sind oft Auslöser für Einschränkungen des Bewegungsapparates. Lernen Sie mit Hilfe der Methode Ismakogie die Zusammenhänge von Körperhaltung und Bewegung kennen, decken Sie Ihre persönlichen Verhaltensmuster auf, nehmen Sie die Signale Ihres Körpers wahr und leiten Veränderungen ein. Der direkte (Sie spüren es sofort) und nachhaltige (wenn Sie es weiter beherzigen) Einfluss auf ihre äußere und innere Haltung wird Sie überraschen.

Unser Übungsraum wird das Außengelände des Schlosses sein, nur bei ungünstigem Wetter weichen wir in die Cafeteria aus.
Tragen Sie bequeme Kleidung, Socken oder sehr leichtes Schuhwerk - oder besser noch gar keine Fußbekleidung.
Bringen Sie bitte eine Isomatte oder ein größeres Handtuch mit.

Anmeldung möglich Rhetoriktraining "Reden vor einer Gruppe"

(Groß-Gerau, ab Sa., 12.9., 9.00 Uhr )

Die kommunikative Kompetenz, die Fähigkeit zum freien Sprechen und vor allem die Lust daran, hier und da das Wort zu ergreifen, zählt heute im gesellschaftlichen und beruflichen Umfeld zu den Schlüsselqualifikationen. Im Umfeld des Ehrenamtes erhält das kommunikative Miteinander einen besonderen Stellenwert. Denn letztlich geht es darum, dass es in unserem ehrenamtlichen Engagement auch Spaß machen soll und möglichst stressarm.

Wenn man weiß, worauf es ankommt bei der Vorbereitung, dem Aufbau und beim Halten einer Rede, fällt es leichter, überzeugend zu wirken und den roten Faden zu halten. Und so ist es Ziel des Trainings durch das Erlernen von Struktur und Techniken sowie dem Beachten zentraler Hinweise, mehr Souveränität bei den nächsten Redegelegenheiten zu zeigen und sich so auch ein wenig das (rhetorische) Leben einfacher zu machen. Es geht um ein Mehr an Sicherheit und Freude bei den nächsten Redegelegenheiten.

Inhalte:
- Abbau der Redeangst durch Vermittlung des wichtigsten "Handwerkszeugs"
- Aufbau von Selbstsicherheit durch Arbeit am persönlichen Stil
- Vortragsübungen für verschiedene Redeanlässe und mit verschiedenen Redeschemata

Ihr Nutzen:
Redegelegenheiten gibt es im Ehrenamt viele, geplante und spontane. Je sicherer wir im Stehen vor einer Gruppe sind und je mehr wir üben, desto wohler fühlen wir uns letztlich in solchen Situationen. Ein geleitetes Training kann erheblich zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten beitragen.


Dr. Jutta Stern
Freie Kommunikations-Trainerin, Bensheim

freie Plätze Zeit- und Selbstmanagement für Ehrenamtliche

(Groß-Gerau, ab Do., 17.9., 17.00 Uhr )

Wir kennen das alle: nie reicht die Zeit. Das setzt uns unter Druck und wir sind nicht richtig zufrieden. Auch wenn unsere ehrenamtliche Tätigkeit uns eigentlich zufrieden macht.

Durch wirksame Selbstorganisation kann die eigene Zeit erheblich besser genutzt werden. Zeitsparende Arbeitstechniken entlasten, sind effektiver und schaffen Freiraum für die wichtigsten Aufgaben - auch unter Zeitdruck. Im Seminar werden die bekanntesten in der Praxis bewährten Methoden zur Selbstorganisation, Arbeitstechnik und Zeitersparnis dargestellt. Gleichzeitig werden eine erhöhte Arbeitszufriedenheit und mehr freie Zeit gewonnen.


Michael Siebel arbeitet als freier Trainer Coach und Berater für NGOs, Firmen und Sozialverbände. Seine Schwerpunkte sind Rhetorik, Zeit- und Selbstmanagement, Führung und Kommunalpolitik.

fast ausgebucht Bildungsurlaub: Gesund und ausgeglichen mit der TCM und Qi-Gong

(Groß-Gerau, ab Mo., 21.9., 9.00 Uhr )

In diesem Bildungsurlaub erfahren Sie Vieles rund um die Traditionelle Chinesische Medizin. Die Prinzipien dieser uralten Heilkunst wie unter anderem das Verständnis von Yin und Yang, Spannung und Entspannung werden in Theorie und Praxis erfahrbar. Sie erlernen effektive Übungen aus dem Qi-Gong, welches auch als Meditation in Bewegung bezeichnet wird. Diese Übungen können unmittelbar im Alltag und Beruf angewendet werden. Den Rahmen für diese gesundheitsfördernde Woche bilden neben den Räumlichkeiten des Schlosses Dornberg auch die umliegenden Wiesen und die Fasanerie.
Der berufliche Alltag stellt nicht selten große Anforderungen an uns Menschen. Flexibilität und ein rasches Aufnahmevermögen werden benötigt, um Arbeitsvorgänge und Zeitpläne einzuhalten, diese zu strukturieren und gegebenenfalls zu optimieren.
Nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Umfeld, ist unser Organisationstalent gefordert. Da ist es von großem Nutzen, wenn man Neues leicht aufnehmen, verarbeiten und umsetzen kann. Dies spart Zeit, mildert den Druck und führt zu einem entspannten Arbeiten.
Beim Erlernen eines Instrumentes wird der Mensch auf vielseitige Weise in seinen Fähigkeiten angesprochen. Geistige und körperliche Abläufe müssen koordiniert und vernetzt werden. Dazu gesellt sich der musikalische Ausdruck, das Gefühl.
Am Beispiel des Ukulelespiels werden den Teilnehmenden unterschiedliche Möglichkeiten vorgestellt, um einen Zugang zu einem mühelosen Lernen, Denken und Handeln zu erlangen. Spielerisch leicht werden die Grundkenntnisse dieses Instrumentes vermittelt, so dass die Teilnehmenden in der Lage sind einfache Lieder mit Akkorden zu begleiten.
Darüber hinaus ist der Mensch ein Musiker von Natur aus. Und so schafft das eigene Musizieren einen Ausgleich zum allgemein sehr verstandesmäßig orientierten Arbeitsalltag. Dadurch kann Stress und Anspannung reduziert werden, und Freude, Kreativität und innere Ausgeglichenheit können sich entfalten.
Leichte Körper- und Atemübungen, sowie meditative Übungen, ergänzen das Programm. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Matte/Decke, Schreibmaterial
Instrumente werden vom Dozenten zur Verfügung gestellt. Eine Leihgebühr in Höhe von 8,-€ werden im Kurs eingesammelt.

Seite 1 von 2

>> Zur erweiterten Suche

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152/1870-0
Fax: 06152/1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152/1870-400
Fax: 06152/1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Aufgrund des aktuellen Notbetriebs sind unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen


VHS-App

Unsere Angebote können Sie jetzt auch über die VHS-App abrufen:

vhs app
VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus