KVHS Groß Gerau

Vielfalt im Alltag (ViA)

Aktuelles über das Projekt

 

Groß-Gerau, 16.11.2020

KVHS-Projekt zur Alltagsvielfalt geht in nächste Phase

Über Rollen reden

Bunt, offen und modern – so einfach wie treffend kann man das Projekt „Vielfalt im Alltag (ViA)“ der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau beschreiben. Unter dem Motto „Ich bin ich. Du bist du. Zusammen sind wir anders. Besonders. Einzigartig. Und doch gleich“ soll es einen Raum bieten für Interessierte, die für Dialoge zwischen den Kulturen, Geschlechtern und Menschen offen sind. Nun tritt das Projekt in die dritte, praktische Phase ein, wie Mohamed Jaafarti, zuständiger Mitarbeiter im Sprachenbereich der KVHS, über das seit 2019 laufende und durch das Bundesinnenministerium sowie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderte Projekt zu berichten weiß.

„Nach der Konzeptionierung im ersten und der Pilotierungsphase im zweiten Jahr geht es nun los mit Umsetzung. Trotz der Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise blieben wir aktiv, haben Arbeitsmaterialien entwickelt, Kursleitungen als Multiplikator*innen geschult und Wege zur Erreichung der Zielgruppe – Menschen mit Migrationshintergrund und interessierte Bürger*innen – abgesteckt. Am 19.11.2020 stehe der erste Workshop mit externen Teilnehmenden an – digital und Corona-konform in der volkshochschuleigenen Online-Lernplattform „vhs.cloud“.

„Bei den kostenfreien Workshops geht es darum, Themen wie Gender, Diversität, Interkulturalität zu beleuchten. In den meisten Gesellschaften sind noch immer traditionelle Rollenbilder verankert. Unser Anliegen ist es, für die Vielfalt der Lebenswirklichkeiten zu sensibilisieren.“ Es sei eben nicht mehr so, dass die Frau am Herd stehe und sich allein um den Haushalt kümmere, während der Mann täglich arbeiten gehe und das Geld nach Hause bringe. „Die Rollen von Frauen und Männern haben sich in den vergangenen Jahrzehnten sehr verändert. Das zur Sprache zu bringen, darüber gemeinsam zu reden und Sichtweisen konstruktiv zu hinterfragen ist der Kern des Projekts“, erklärt der Projektleiter. Interessierte seien jederzeit herzlich zum Mitmachen eingeladen. Hierfür und für Nachfragen zum Projekt steht Mohamed Jaafarti im KVHS-Sprachenzentrum (Wasserweg 2 in Groß-Gerau) per E-Mail an sprachenzentrum@kvhsgg.de sowie telefonisch unter 06152 1870-400 gerne zur Verfügung.


Vielfalt im Alltag – Gender & Diversität
Eine kurze Skizze

Unser Alltag wird durch Rollenbilder und Rollenerwartungen beeinflusst. Jeder von uns hat eine Vorstellung vor Augen, was für eine Frau oder einen Mann typisch ist. Das neue Projekt der Kreisvolkshochschule „Vielfalt im Alltag“ (ViA) thematisiert die gesellschaftliche Dimension von Geschlecht: Dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht werden sowohl historisch variable als auch kulturspezifische Rollen, Werte und Erwartungen zugeordnet. Dabei hängt es von der jeweiligen Kultur ab, wie viele Geschlechter es gibt und wie sie sich historisch entwickeln. Unter sexueller Orientierung verstehen wir im Kontext der aktuellen Debatte ein Muster emotionaler, romantischer und/oder sexueller Anziehung, aber genauso auch die Identität der Person, die aufgrund dieser Gefühle und den daraus resultierenden Handlungen entsteht. Für unser Leben ist die sexuelle
Orientierung konstitutiv, denn wie wir lieben, bestimmt in vielen Bereichen, wie unser Leben aussieht. Für ein friedliches Zusammenleben und eine stabile demokratische Gesellschaftsordnung ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ausschlaggebend.

Um diesem komplexen und sensiblen Thema gerecht zu werden und die Zielgruppe nachhaltig zu erreichen, verfolgt die KVHS bei der Umsetzung dieses Projekts drei Handlungsstränge.

Multiplikatoren und Schlüsselpersonen

In zwei Schulungen werden Multiplikatoren – d.h. Personen, die einen besonderen Zugang zur Zielgruppe haben – so qualifiziert, sodass sie ihr erworbenes Wissen, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Bezug auf das Thema in Angeboten an andere weitergeben können. Die Schulungen sind für 2020 und 2021 geplant.

Angebote für Zugewanderte

Ab 2020 sind besondere Angebote zu dem Themenfeldern „Gender“ sowie „Umgang mit Diversität“ für die Zielgruppe der Neuzuwanderer geplant. Sie werden teilweise in Kooperation mit anderen Akteuren und unter Einbindung der Multiplikatoren durchgeführt.

Veranstaltungen für die Fachakteure

Das Vorhaben stützt sich auf bereits vorhandene Kompetenzen und Strukturen im Kreis Groß-Gerau – sowohl im Bereich der Integrationsarbeit als auch in den Themenfeldern Gleichstellung und Gender. Um nun gemeinsam zu arbeiten, möchten wir mit abgestimmten Veranstaltungen und/oder Events das Thema beleuchten und in der Fachöffentlichkeit diskutieren. Die Herausforderung des Projektes besteht darin, diese verschiedenen Arbeitsebenen zusammen zu bringen und die jeweils entstehenden Impulse weiterzugeben. Zentrales Anliegen ist die gelingende Integration jenseits von herkömmlichen Rollenzuweisungen.


Weitere Informationen

Sie wollen mehr über das Projekt erfahren?

Hier finden Sie unseren Flyer!

 

Sie wollen dabei sein?

Sprechen Sie uns an:

Herr Mohamed Jaafarti

KVHS-Sprachenzentrum (Wasserweg 2 in Groß-Gerau)

E-Mail: sprachenzentrum@kvhsgg.de

Telefon: 06152 1870-400

 

 

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-0
Fax: 06152 1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-400
Fax: 06152 1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 ist zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen
Mittwochs: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Persönlich sind wir nur nach Terminabsprache für Sie da.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus