KVHS Groß Gerau

Gendercoaching

Ein Angebot für jung und alt, groß und klein, zugewandert oder alteingesessen!

Frauen machen...? Männer sollen...?

Wer arbeitet in der Geschäftsführung und wer im Kindergarten?

Wer darf wen küssen und lieben?

Wer darf/soll/kann und muss was? Und was ist mit denen, denen das nicht passt?

 

Hast du Lust, dich auf Gespräche einzulassen, andere Perspektiven einzunehmen und mehr über das Zwischenmenschliche in Deutschland zu erfahren? Dann werde Gendercoach*!

In dem neunmonatigen Coaching werden wir besprechen, was Bemerkenswert und Irritierend ist. Was bedeuten die Unterschiede von Mensch zu Mensch, woher kommen sie und welche Möglichkeiten eröffnen sie?

Was bedeutet Gleichstellung und wo brauchen wir noch mehr davon?

An das Coaching anschließend gibt es neben einer Teilnahmebescheinigung die Möglichkeit, als Coach* in Sozial- und Bildungseinrichtungen sowie in deiner Community zu wirken.

Als Gendercoach* förderst du Dialoge zwischen den Kulturen und Geschlechtern. Du setzt dich ein für mehr Toleranz und schaffst weitere Möglichkeiten, damit jede*r an der Gesellschaft teilhaben kann.

Die Bewerber*innenlage und aktuelle Corona-Verordnungen entscheiden über Veranstaltungsort und –zeit.

Mach mit und melde dich bei nanna.kern@kvhsgg.de oder unter 06152 1870-412.



Vielfalt im Alltag (ViA) - Gender & Diversität

Eine kurze Skizze

Unser Alltag wird durch Rollenbilder und Rollenerwartungen beeinflusst. Jeder von uns hat eine Vorstellung vor Augen, was für eine Frau oder einen Mann typisch ist. Das neue Projekt der Kreisvolkshochschule „Vielfalt im Alltag“ (ViA) thematisiert die gesellschaftliche Dimension von Geschlecht: Dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht werden sowohl historisch variable als auch kulturspezifische Rollen, Werte und Erwartungen zugeordnet. Dabei hängt es von der jeweiligen Kultur ab, wie viele Geschlechter es gibt und wie sie sich historisch entwickeln. Unter sexueller Orientierung verstehen wir im Kontext der aktuellen Debatte ein Muster emotionaler, romantischer und/oder sexueller Anziehung, aber genauso auch die Identität der Person, die aufgrund dieser Gefühle und den daraus resultierenden Handlungen entsteht. Für unser Leben ist die sexuelle
Orientierung konstitutiv, denn wie wir lieben, bestimmt in vielen Bereichen, wie unser Leben aussieht. Für ein friedliches Zusammenleben und eine stabile demokratische Gesellschaftsordnung ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ausschlaggebend.

Um diesem komplexen und sensiblen Thema gerecht zu werden und die Zielgruppe nachhaltig zu erreichen, verfolgt die KVHS bei der Umsetzung dieses Projekts drei Handlungsstränge.

 

Multiplikator*innen und Schlüsselpersonen

In einer Multiplikator*innenschulung wurden 2020 Lehrkräfte auf dem Bereich Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache so qualifiziert, dass sie ihr erworbenes Wissen, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Bezug auf das Thema in Angeboten an andere weitergeben können.

2021 sollen Akteur*innen aus der Sozialarbeit und Bildung zu Multiplikator*innen weitergebildet werden.

 

Angebote für Zugewanderte

2020 wurden im Rahmen von Orientierungskursen und in Sprachkursen „Gender“, „Geschlechterrollen“ sowie „Sexuelle Orientierung“ thematisiert.

2021 soll ein Gendercoaching für Zugewanderte und alle Interessierten stattfinden. In einem als Peer-Education angelegten Ansatz sollen die Teilnehmenden befähigt werden, tradierte Wertvorstellungen zu hinterfragen und gegebenenfalls neue Wertbindungen einzugehen. Anschließend können die Gendercoaches* in eigenen Projekten wirken.

Außerdem wird es eine Fotoausstellung geben, die sich um die Aspekte von Gender und der Wahrnehmung von Körperlichkeit dreht. Diese soll vor Ort zu besuchen und auch online einzusehen sein.

 

Veranstaltungen für die Fachakteure

Das Vorhaben stützt sich auf bereits vorhandene Kompetenzen und Strukturen im Kreis Groß-Gerau – sowohl im Bereich der Integrationsarbeit als auch in den Themenfeldern Gleichstellung und Gender. Mit – gemäß der aktuellen Lage - abgestimmten Veranstaltungen und/oder Events  soll das Thema beleuchtet und in der Fachöffentlichkeit diskutiert werden.


Sie wollen mehr über das Projekt erfahren?

Sprechen Sie uns an:

Frau Nanna Kern

Herr Mohamed Jaafarti

KVHS-Sprachenzentrum (Wasserweg 2 in Groß-Gerau)

E-Mail: sprachenzentrum@kvhsgg.de

Telefon: 06152 1870-400

 

 

Kontakt

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau
Hauptstraße 1
Schloss Dornberg
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-0
Fax: 06152 1870-190
E-Mail: info[at]kvhsgg.de

 

Bildungszentrum Wasserweg
(Sprachenzentrum)
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152 1870-400
Fax: 06152 1870-410
E-Mail: sprachenzentrum[at]kvhsgg.de

Öffnungszeiten

Unser Servicebüro im Schloss Dornberg und das Servicebüro Sprachenzentrum im Wasserweg 2 ist zu folgenden Zeiten telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar:

Montag, Donnerstag, Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstags: Geschlossen
Mittwochs: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Persönlich sind wir nur nach Terminabsprache für Sie da.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

VHS
Grundbildung
Zertifiziert nach LQW
Zertifiziert nach AZAV, AZ 467 340
Weiterbildung Hessen e.V.
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus