Menschenwürdiger Arbeit endlich Recht geben!

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
22GG10211
Beginn
Do., 06.10.2022,
19:00 - 20:30 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
0,00 €
Zum Stand des deutschen und europäischen Lieferkettengesetzes und was wir für mehr Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit (global und vor Ort) tun können.

Vortrag: Dr. Thomas Köller, Sozialwissenschaftler, Düsselsdorf
Dr. Thomas Köller ist Politikwissenschaftler und unter anderem Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Dortmund und der Hochschule für Politik und Verwaltung NRW. Er ist seit vielen Jahren kritisch mit der neoliberalen Globalisierung befasst und in der bundesweiten Attac-AG Welthandel und WTO aktiv. Diese hat er mehrere Jahre im Attac-Rat und in den verschiedenen deutschen und europäischen Bündnissen zum Thema "Wirtschaft und Menschenrechte" vertreten. Darüber hinaus liegt sein Schwerpunkt im Bereich der der EU-Handelspolitik ("CETA" usw.).

Sozialethische Resonanz/Moderation: Ingrid Reidt, Betriebsseelsorgerin

Was können wir tun? Michael Müller-Puhlmann

Eine Veranstaltung der Initiative Lieferkettengesetz - in Kooperation von:
Kreisvolkshochschule GG, Kath. Betriebsseelsorge Südhessen, Ev. Dekanat GG-Rüsselsheim, Fairtrade Steuerungsgruppen des Kreises Groß-Gerau und der Gemeinde Büttelborn, DGB Kreisverband GG, ver.di Südhessen, Arbeit & Leben Südhessen, attac Rüsselsheim, Kath. Arbeitnehmerbewegung Bistum Mainz, Geschäftsstelle Weltkirche, Gerechtigkeit und Frieden im Bistum Mainz (angefragt),


Kursort


Darmstädter Str. 31
64521 Groß-Gerau

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kursleitung

Dr. Thomas Köller hat Psychologie, Sozialwissenschaft und Mathematik studiert und als Sozialwissenschaftler, Studienrichtung Politikwissenschaft abgeschlossen. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten auf verschiedene Weise kritisch mit der neoliberalen Globalisierung.

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.