Projekt „Weiterbildungszugänge im Bereich der Grundbildung ermöglichen, verstetigen und weiterentwickeln – Agile Grundbildung“

Die Kreisvolkshochschule versteht ihren Bildungsauftrag dahingehend, sich aktuellen bildungsrelevanten Themen von gesellschaftlicher Bedeutung zu widmen.
Eines dieser Problemfelder ist die unzureichende Grundbildung großer Bevölkerungsteile.

16,8 Millionen Menschen in Deutschland (im Alter von 18-64 Jahren) können gar nicht oder nur unzureichend lesen und schreiben, darunter mehr als die Hälfte mit deutscher Herkunftssprache. Das ist etwa jeder dritte Erwachsene!

Man spricht in diesem Zusammenhang von „funktionalem Analphabetismus“.


Funktionaler Analphabetismus:
Wenn die schriftsprachlichen Kompetenzen von Erwachsenen niedriger sind als diejenigen, die minimal erforderlich sind, um den jeweiligen gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden sowie gesellschaftliche Teilhabe und Selbstverwirklichung zu ermöglichen.

www.vhs-onlineschulung.de

Was sonst bedeutet es, eine Arbeitsanweisung nicht lesen zu können, oder an einer Haltestelle zu stehen und nicht zu wissen, wann der nächste Bus kommt. Statt eines Restaurantbesuchs den Schnellimbiss zu wählen, weil dort anstelle einer Speisekarte Fotos der Gerichte aushängen, oder sich nicht traut einen Tanzkurs zu machen, da man vorher ein Formular ausfüllen müsste.


Grundbildung ist ein unabdingbares Instrument zur gesellschaftlichen Teilhabe und damit gegen Ausgrenzung!
Grundbildung ist eine allgegenwärtige Notwendigkeit, da sie uns befähigt, uns persönlich zu entwickeln und den Ansprüchen der Gesellschaft gerecht zu werden!


Da unzureichende (Grund-)bildung im Bewusstsein der Öffentlichkeit leider immer noch ein zu starkes Tabu darstellt und oftmals mit Stigmatisierungen einhergeht, haben gering literalisierte Menschen oft nicht den Mut und das Selbstvertrauen, um die herkömmlichen Bildungsangebote zu nutzen.

Dabei gibt es Menschen mit Lese- und Schreibdefiziten in allen Bevölkerungsgruppen. 62 Prozent von ihnen sind erwerbstätig.


Zu Beginn des Jahres 2021 wurde bei uns das Projekt „Weiterbildungszugänge im Bereich der Grundbildung ermöglichen, verstetigen und weiterentwickeln – Agile Grundbildung“ gestartet. Die Umsetzung geschieht im arbeitsteiligen Verbund mit der Volkshochschule Region Kassel.

Im Rahmen des zweiten Weiterbildungspakts wird das Projekt mit Mitteln des Landes Hessen gefördert, ist aber auf die Unterstützung von ehrenamtlich aktiver Mithilfe angewiesen. Damit Teilhabe an unserer Gesellschaft für möglichst viele Menschen gelingen kann, soll Grundbildung alltagsrelevantbedürfnisorientiert und leicht zugänglich gestaltet werden.


Lerncafés und Lernwerkstätten

Im Landkreis Groß-Gerau werden mit stationären Lerncafés und wohnortnahen Lernwerkstätten die Zugangswege zur Grundbildung erleichtert und Hemmschwellen bei den Betroffenen abgebaut. Ehrenamtliche Lernpaten begleiten und unterstützen lernungewohnte Menschen mit Defiziten in der Grundbildung in ihrem Lernbemühen. Dabei werden die jeweilige Lebenswelt der Lerner*innen, ihre besonderen Lernbedürfnisse und individuellen Lerninteressen berücksichtigt. Lernpaten, Pädagogen und Lernende setzen gemeinsam Ziele und Themen und tauschen sich untereinander aus.

Welche kostenlose Lerntreffs es bereits gibt und wann sie geöffnet haben, erfahren Sie hier – eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Lernpaten gesucht

Für diese interessante und sinnvolle Aufgabe suchen wir ehrenamtliche Lernpaten.
Wir stellen uns selbstständige Persönlichkeiten vor, die auch gerne in einem Team mitwirken möchten und sich im Lernpatennetzwerk austauschen.
Sie verfügen über Fingerspitzengefühl, viel Geduld, didaktisches Talent, organisatorisches Geschick und Offenheit im Umgang mit Neuem und anderen Kulturen.

Neben den Fertigkeiten des Lesens und Schreibens sieht das Projekt vor, Grundbildung auch in den Bereichen Alltagsmathematik, digitale Kompetenz, ökonomische Grundbildung sowie Gesundheit und Ernährung anzubieten. Wir begleiten Sie dabei mit Rat und Tat und bieten Ihnen kostenfreie Schulungen an.

Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie und informieren Sie gerne persönlich.


KVHS Sprachenzentrum
Projekt Weiterbildungszugänge im Bereich der Grundbildung ermöglichen,
verstetigen und weiterentwickeln – Agile Grundbildung

Silvia Parra, Birgit Schick
Wasserweg 2
64521 Groß-Gerau

Kontakt
Birgit Schick
Tel. 06152 1870-412
E-Mail: birgit.schick@kvhsgg.de

Montag und Mittwoch 09:00 – 16:30 Uhr, Donnerstag 10:00 – 15:00 Uhr

Die Möglichkeit der Teilhabe an unserer Gesellschaft forciert allgemeine Integration
und sorgt für ein besseres Miteinander. Humanismus verbindet sich hier mit gesellschaftlichen Erfordernissen.

Praxisbeispiele prominenter Unterstützung von Grundbildung, DVV


Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts